VERHALTENSFORSCHUNG

VON DEN TIEREN LERNEN

Stichting Leeuw möchte gerne allen tieren, die bei der Auffangstation ankommen ein gutes Leben bieten. Was dies genau bedeutet ist für jedes tier unterschiedlich. Darum verwendet Stichting Leeuw viel Zeit für Verhaltensforschung.

Im Belang der Tiere versucht Stichting Leeuw so gut wie möglich, die natürliche Lebensumgebung der Tiere, unter anderem mit einem Jadgsimulator und einem natürlichen Sichtschutz, nachzustellen. Durch Forschung wird untersucht, welche Auswirkungen dies auf die Tiere hat. Die Resultate der Forschung werden  benutzt, um die Lebensqualität der Tiere wenn nötig zu verbessern. Die Erforschung der Lebensqualität der Tiere hört nicht mit der Auswilderung in den natürlichen Lebensraum auf.

NATÜRLICHER SICHTSCHUTZ

Viele wilde Tiere in Tierparks zeigen stereotypisches Verhalten. Sie laufen zum Beispiel immer die gleiche Runde. Sie produzieren hierdurch Endorphine und bekommenen eine Art Rausch. Hierdurch entsteht ein Teufelskreis: die Tiere sehnen sich nach dem Rausch und zeigen dadurch immer mehr stereotypisches Verhalten. Dieses Verhalten entsteht unter anderem, weil sie den ganzen Tag angeschaut werden. Deshalb hat sich Stichting Leeuw dafür entschieden, einen natürlichen Sichtschutz zwischen den Katzenartigen und den Besuchern zu bauen. Besucher können die Tiere durch die Gucklöcher sehen, die Tiere jedoch fühlen sich weniger auf dem Präsentierteller. Forschungen haben ergeben, dass die Löwen und Tiger tatsächlich weniger stereotypes Verhalten zeigen, wenn sie hinter einem natürlichem Sichtschutz leben.

Möchtest du mehr über den Effekt des natürliches Sichtschutzes wissen? Lies hier die Forschungsergebnisse.

 Wusstest du, dass…

…schon 10 Löwen von Stichting Leeuw in die Natur Südafrikas ausgewildert wurden?

Hilf mit um noch mehr Löwen ein Leben in der Natur zu geben und adoptiere ein Tier.

APR3005Tristan